Bahnpolitik bremst nachhaltigen und klimafreundlichen Inseltourismus

Das „Marschbahnchaos“ auf der Strecke nach Sylt nimmt immer skurrilere Formen an. Nun mobben bereits Pendler im Dichtstress gegen Urlauber, die ihr Rad per Bahn auf die Insel mitnehmen wollen. Leidtragende des Streites sind in diesem Fall die Ziele eines nachhaltigen Inseltourismus. 

In der Gemeindeverwaltung müht man sich seit Jahren, ein fortschrittliches Verkehrskonzept umzusetzen, bei dem ein vorrangiger Radverkehr, auch mit E-Bikes, eine gewichtige Rolle spielt, um den überbordenden Autoverkehr der Insel allmählich zu reduzieren.

Aber was nutzen ein Radwegekonzept und Appelle, das Auto daheim zu lassen, wenn Urlauber erst gar nicht mit dem Rad anreisen können? Dennoch ist die Sorge der Pendler verständlich, dass es zu „Territorialkämpfen“ im Personenzug kommen könnte, wenn auch noch Räder in die prallgefüllten Personenzüge wandern.

Ursache sind zu geringe Kapazitäten der Bahn. Nachdem Nah.SH sich zunächst darauf berief man könne „Züge nicht beliebig verlängern“ mussten Sie auf Nachfrage zugeben, dass die betroffenen Züge nur sechs Wagen haben werden.

 „Der Einsatz von zusätzlich Gepäckwagen bleibt ein leeres Versprechen auf der Webseite der Bahn“, kommentiert Christian Thiessen für die Grünen und ergänzt: „Die gewählten politischen Gremien der Insel wurden mal wieder nicht in die Entscheidung der Bahn eingebunden, Fahrradfahrer einzuschränken.

„Die Mitnahme von Fahrrädern, Rollatoren, Scootern und ähnlichen Geräten sollte in Zügen und Bussen immer mehr erleichtert, statt gebremst werden. Das ist ein notwendiger Baustein, um auf Sylt und im ganzen Land die Mobilitätswende vom Individualverkehr zum klimafreundlichen ÖPNV hinzubekommen. Das darf jedoch nicht zu Lasten der anderen Fahrgäste geschehen“ meint Lothar Koch, Sprecher der Sylt-Grünen und ergänzt: “Es ist besonders bitter, dass Radfahrer und Pendler gegeneinander ausgespielt werden und kaum pünktlich die Insel erreichen, derweil die Autozüge prall gefüllt mit deutlicher Überkapazität planmässig über den Sylter Damm rollen“.

elk

Verwandte Artikel